Praxis für Psychotherapie, Supervision und Coaching
Praxis für Psychotherapie, Supervision und Coaching

Trauer

Der Tod eines geliebten oder wichtigen Menschen

stellt das Leben auf den Kopf.

 

Plötzlich ist nichts mehr so, wie es vorher war.

Plötzlich ist die Welt eine andere.

Plötzlich ist da ein Loch.

 

Wie kann man weiter machen?

Wie bleit der Verstorbene in lebendiger Erinnerung?

Wie finde ich mich zurecht?

 

Zum einen lehrte mich das Leben schon sehr bald,

mich mit dem Thema Tod und Trauer auseinanderzusetzen.

Zum anderen durfte ich hilfreiche psychotherapeutische Konzepte

zum Thema Verlust, Abschied und Hoffnung kennenlernen.

 

Tod, Trauer, Schmerz, Verzweiflung und letztlich das Weiterleben ohne den Verstorbenen - all das ist mir vertraut.

"Der große schwarze Vogel" gehört zum Leben.

 

Es gibt keine Vorschriften, wie lange der Schmerz oder die Trauer dauern darf.

Es gibt keine Regeln, wie tief die Erschütterung sein kann.

Es gibt keine Gesetze, die Normalität einfordern.

 

Nicht selten aber wird verlangt,

der Trauernde solle endlich loslassen und nach vorne blicken.

"Tot ist tot. Das Leben geht weiter!" oder "Was weg ist, ist weg!"

 

Mein Verständnis von Trauerarbeit pendelt

zwischen Schmerz / Trauer

und Nähe / Verbundenheit;

zwischen Realisierung des Verlustes

und einer neuen Form der inneren Beziehung zum Verstorbenen.

 

Sollten Sie von diesem Thema betroffen sein,

begleite ich Sie "gerne" achtsam und verständnisvoll in dieser Phase Ihres Lebens.

Hier finden Sie mich

Praxis für Psychotherapie, Supervision und Coaching
Kirchenplatz 18
A-4910 Ried im Innkreis

Kontakt

Rufen Sie einfach an+43/6643330994 oder

info@patricia-weissl.at

oder nutzen Sie mein Kontaktformular.


Anrufen

E-Mail